Kontakt 02381 / 589 - 0
DE

Station bietet noch mehr Sicherheit für frisch operierte Patienten

Jana Eikelmann und Sascha Altenwirth-Welink (Pfleg. Abteilungsleiter) sehen viele Vorteile in der neuen Einrichtung im EVK, die noch mehr Sicherheit für Patienten nach Operationen bietet.

Sascha Altenwirth-Welink, Pflegerischer Abteilungsleiter der Einheit mit vier Bettplätzen weiß um die Vorteile der neuen Struktur: „Hier können wir von Montag bis Samstag – solange planmäßige Operationen laufen - rund um die Uhr ein Auge auf die Patienten haben. Speziell ausgebildete Fachkräfte kümmern sich zum Beispiel um Hochbetagte oder Vorerkrankte, die noch ein bisschen mehr Aufmerksamkeit benötigen, wenn sie eine Operation hinter sich haben, sich aber ansonsten gut fühlen.“

Die Abteilung ist mit allem ausgestattet, um zum Beispiel Herz und Atmung kontinuierlich überwachen zu können oder wenn nötig, Sauerstoff geben zu können. Jana Eikelmann, mit drei weiteren Kolleginnen seit anderthalb Jahren dort eingesetzt, findet ihren Arbeitsplatz genau richtig: „Hier kann ich mich sehr individuell um die Patienten kümmern, ohne dass eine HighTech-Ausstattung wie auf der Intensivstation notwendig ist. Dann können wir auch anschließend gut auf eine Normalstation verlegen.“

Auch die Ärzte schätzen die Surgical Care Unit: „Wir können schon im Vorfeld gemeinsam mit den Anästhesisten planen, ob ein Patient nach der OP noch eine engmaschigere Beobachtung brauchen kann. Das gibt allen mehr Sicherheit!“ betont der chirurgische Chefarzt Prof. Christian Peiper. „Zudem finden Patienten hier auch mehr Ruhe als auf einer Intensivstation.“

Zurück

Copyright 2023. All Rights Reserved.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close