Kontakt 02381 / 589 - 0
DE

Sozialdienst / Entlassmanagement

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Angehörige,

Krankheit und Hilfsbedürftigkeit können Veränderungen in Ihrem Lebensalltag zur Folge haben. Deshalb entstehen Fragen und Sorgen häufig während eines Krankenhausaufenthaltes - Fragen, die die Behandlung belasten und insbesondere die Zeit nach der Entlassung betreffen können.

Der Sozialdienst berät Sie bei psychosozialen Problemlagen und informiert Sie bei sozialrechtlichen Fragestellungen. Einer der wesentlichen Aufgaben des Sozialdienstes ist das Entlassmanagement.

Das professionelle Entlassungsmanagement ist eine wichtige Säule im Behandlungsprozess und beinhaltet eine fachkundige Beratung, Begleitung und Vermittlung als Schnittstelle zwischen Krankenhaus und häuslicher Umgebung. Hier arbeitet der Sozialdienst eng mit dem multiprofessionellen Team, bestehend aus Ärzten, Pflegekräften, Psychologen, Physiotherapeuten, Wundmanagern und Stomatherapeuten zusammen, um die bestmögliche persönliche Überleitung in die Weiterversorgung – u.a. Pflegeüberleitung - zu erreichen.  Dazu kann beispielsweise die Vermittlung eines ambulanten Pflegedienstes, die Organisation eines (Kurzzeit-)Pflegeplatzes oder die Beantragung einer medizinischen Rehabilitationsmaßnahme gehören.

Mit Ihrem Einverständnis stehen wir Ihnen gerne zur Seite und finden eine für Sie passende Lösung.

Das Angebot ist kostenlos. Die Mitarbeiter des Sozialdienstes unterliegen der Schweigepflicht. Zusätzlich bieten wir Ihnen mit der "Familialen Pflege" Unterstützung bei der eventuell erforderlichen späteren Pflege Ihrer Angehörigen bereits vor und bis zu 6 Wochen nach der Entlassung aus dem Krankenhaus an.

Flyer Familiale Pflege durch das EVK

Beratung und Training für Angehörige

Copyright 2022. All Rights Reserved.
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close